Germania 1894 Eberstadt

Am 1. April 1894 gründeten vierundzwanzig sangesfreudige Männer in Eberstadt einen Gesangverein und nannten ihn Germania. Wenn auch die beiden Weltkriege schwere Eingriffe in das Vereinsleben und den Verlust von Sängern zur Folge hatten, war die Entwicklung seither durchweg gut. Tüchtige Dirigenten und eine immer ausreichende Sängerschar ermöglichten es, das Leistungsniveau zu steigern.

Im Herbst 1950 erfolgte dann die Gründung eines Frauenchores, der mit dem Männerchor als gemischter Chor unter der Leitung von Chorleiter Gottfried Geiß, der von 1946 bis 1966 dem Verein zu beachtlichen Leistungssteigerungen verhalf. Mit Angelika Henß, seit dem 1. August 2012   Dirigentin der Germania-Chöre, gelang ein Glücksgriff. Sie versteht es auf wunderbare Weise die Sängerinnen und Sänger zu motivieren.

DSC03818

Das Repertoire der Germania umfasst zeitgenössische Chorliteratur, Madrigale, internationale Folklore, Deutsche Volkslieder, geistliche und weltliche Songs in modernen Arrangements, Gospels u.v.m.

Das gesellige Leben ist bei der Germania ebenfalls noch nie zu kurz gekommen. Grillfest, Frühlingskaffee, Ehren- und Familienabend, Spaziergänge und Ausflüge finden viel Zuspruch. So rundet sich das Bild von einem immer noch sehr lebendigen und aufgeschlossenen Verein.

Der aktive Chor besteht derzeit aus 21 Sängerinnen und Sängern und wir freuen uns sehr über neue Stimmen. Die Eingliederung in den Chor erfolgt problemlos und keine Angst, die Zeiten, in denen ein Sänger oder Sängerin vorsingen musste sind längst vorbei.

Die Chorproben sind dienstags im Haus der Vereine in Eberstadt. Der Frauenchor beginnt um 19.30 – ab 20.15 sind die Männer dabei.

Kontakt zu unserem Verein können Sie aufnehmen per Mail oder telefonisch unter 06151-51985 (Toni Dassler, 1. Vorsitzende).